Atlantis Sintflut im Schwarzen Meer

Charta der Atlantis-Forschung



Im Sommer 2005 kam anlässlich der Atlantiskonferenz in Milos die Idee auf, eine Möglichkeit der Abgrenzung innerhalb des Themas „Atlantis“ zu schaffen. Das „Etikett“ Atlantis ist nach 2500 Jahren Gebrauch leider stark mit Vorurteilen, Vorbehalten und Stereotypen besetzt. So ist es kaum noch möglich, eine unvoreingenommene Diskussion über Platons Bericht zu führen.

Zusammen mit einigen anderen unserer Meinung nach ehrlich und seriös arbeitenden Privatforschern haben wir uns der Atlantis-Charta angeschlossen, die Thorwald Franke als „neutraler“ Provider auf seiner Internetseite www.atlantis-scout.de/charta.htm zur Verfügung stellt.

Die Charta wird derzeit diskutiert und gegebenenfalls noch einmal überarbeitet. Wir meinen jedoch, dass sie im Kern das wiedergibt, worauf wir uns berufen möchten. Ein "Beitritt" zur Charta ist nicht möglich. Dies liegt daran, dass nach unserer Meinung kein Gremium eine objektive Entscheidung dazu fällen kann, ob eine Forschungstätigkeit den Ansprüchen gerecht wird. Es handelt sich damit mehr um eine Selbstverpflichtung. Wer sich dem Maßstab unterwerfen möchte, ist jedoch herzlich willkommen, seine Arbeit an der Charta zu messen und seine Anregungen einzubringen.

Hauptseite Atlantis Sintflut im Schwarzen Meer
© Christian und Siegfried Schoppe Impressum